Straßenbau

Aufregung um Mittelrückgabe und Ortsumgehung Winden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 27. Februar 2014 um 14:25 Uhr

Winden im Elztal

Baden-Württemberg hat 2013 auf Bundesmittel für den Straßenbau verzichtet. Das wird von mehreren Abgeordneten kritisiert. Die Meinungen, ob damit die Ortsumgehung Winden hätte realisiert werden können, gehen aber auseinander.

WINDEN (BZ). Bundestagsabgeordneter Peter Weiß (CDU) hält es für inakzeptabel, "dass das Land zum ersten Mal vom Bund bereitgestellte Mittel für den Bundesfernstraßenbau nicht nutzt", und ergänzt: "Der Bau der Ortsumfahrung Winden wäre damit möglich gewesen." Die abgelehnten Mittel seien nun in andere Bundesländer geflossen. Nach Informationen aus ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ