Rettungseinsatz

Winzer bei Vögisheim lebensgefährlich verletzt

Volker Münch

Von Volker Münch

Do, 04. Juni 2020

Müllheim

Absturz mit Schlepper bei Arbeiten in den Reben.

Schwerer Unfall beim Müllheimer Ortsteil Vögisheim: Ein Winzer ist mit seinem Schlepper eine Böschung hinuntergestürzt, wurde dabei eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Der 56-jährige Winzer stürzte am Dienstagabend gegen 21.40 Uhr bei Arbeiten in den Reben oberhalb von Vögisheim mit seinem Schmalspurschlepper rückwärts einen etwa neun Meter hohen Abhang hinunter. Nach Angaben der Polizei könnte ein Fahrfehler bei einem Wendemanöver Grund für den Unfall sein.

Nach dem Absturz wurde der Mann unter seinem Traktor eingeklemmt und erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Fieberhaft arbeiteten etwa 25 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr aus Vögisheim und der Feuerwehr Müllheim an der Befreiung des Mannes, während Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes den Mann medizinisch versorgten und stabilisierten, bis ihn ein Rettungshubschrauber aus Basel in die Klinik brachte.

Die örtliche Polizei sicherte die Unfallstelle, die Ermittlungen zur Unfallursache werden von Polizeibeamten der Verkehrspolizeidirektion des Freiburger Polizeipräsidiums geführt. Etliche Vögisheimer, darunter Familienangehörige und Freunde des Unfallopfers, verfolgten die Rettungsarbeiten. Besonders den Vögisheimer Feuerwehrleuten ging der Einsatz sehr nahe. Zur psychologischen Betreuung von Einsatzkräften und Angehörigen wurden Notfallseelsorger angefordert.