Satire

WIR MÜSSEN REDEN: Wenn ein Text Hass und Hetze hervorruft

Manuela Müller

Von Manuela Müller

Sa, 27. Juni 2020 um 09:00 Uhr

Wir müssen reden

Satirische Texte versteht nicht jeder als ironisch verpackte Kritik. Selbst Autorinnen und Autoren von Leserbriefen erhalten als Reaktion manchmal Hassbriefe.

Der Sinn von Satire ist die Überspitzung eines Themas, um dadurch Kritik an einem Ereignis oder einer Person zu üben. Doch dieser völlig übertriebene Spott als Kunstform des Journalismus wird nicht immer als solcher erkannt. Das kann daran liegen, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung