"Wir sind ständig ausgelastet"

Kathrin Blum

Von Kathrin Blum

Fr, 12. Oktober 2018

Offenburg

BZ-Plus Die Zahl der Pflegebedürftigen wächst: In Offenburg bieten sieben Einrichtungen derzeit 608 Plätze an / Doppelzimmer ab 2019 nur als Ausnahme / Neubau in Bohlsbach.

OFFENBURG. Die Überalterung der Gesellschaft sorgt dafür, dass immer mehr Senioren Hilfe oder einen Heimplatz benötigen. 2019 werden in einigen Offenburger Einrichtungen Plätze wegfallen, weil die Landesheimbauverordnung vorsieht, dass Doppelzimmer nur noch in Ausnahmefällen angeboten werden und Einrichtungen an einem Standort maximal 100 Plätze vorhalten dürfen. Das Paul-Gerhardt-Werk reagiert darauf mit einem Neubau.

Die Zahlen
Viele Menschen versuchen auch im hohen Alter noch möglichst selbstständig zu leben. Bis sie an den Punkt kommen, an dem es einfach nicht mehr geht. Berechnungen des Statistischen Landesamts zufolge werden bis im Jahr 2030 rund 3,61 Prozent der Bevölkerung in Baden-Württemberg Unterstützung brauchen. In Offenburg wären das bis in zwölf Jahren zufolge 2050 Einwohner. Das Statistikamt geht davon aus, dass knapp ein Drittel davon (32 Prozent) vollstationär gepflegt werden muss – also mehr als 650 Offenburger einen Platz in einem Pflegeheim brauchen werden. Aktuell gibt es in der Stadt sieben entsprechende Einrichtungen, die 608 Plätze anbieten – und das nicht nur Offenburgern, sondern auch Bewohnern des nahen Umlands. Zum relevanten "Planungsraum Offenburg" zählt das Landratsamt auch Durbach und Ortenberg. Eine Vorausberechnung und Schätzung der in den kommenden Jahren benötigten Pflegeplätze für diese Kommunen soll noch dieses Jahr im Kreistag vorgestellt werden. Der für die Kreispflegeplanung zuständige Anskar Hail möchte vorab keine Zahlen nennen.

Die ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ