Lieferkettengesetz

Wir sollten uns menschenwürdige Ware leisten

Michael Scholz

Von Michael Scholz (Breitnau)

Sa, 20. Februar 2021

Leserbriefe

Zu: "Unternehmen in der Pflicht", Beitrag von Christopher Ziedler und Barbara Schmidt (Wirtschaft, 13. Februar)

Es war höchste Zeit, dass ein menschenwürdiges Beschäftigungsverhältnis auch für die Zulieferer gelten soll. Ausbeutung muss von Anbeginn an verhindert werden und sicheres Arbeiten erfolgen. Die Gesundheit der Beschäftigten als wichtiges Produktionsgut ist überall, in allen Betrieben unabhängig von der Beschäftigungszahl einzuhalten. Ein Arbeiten in einem die Gesundheit schädigenden Beschäftigungsverhältnis muss weltweit verboten werden. Es ist gut, dass wir hier den ersten Schritt machen und so Menschenleben schützen. Nur stellt sich die Frage, warum alles so lange dauert und es Ausnahmen gibt? Müssten nicht alle Menschen einbezogen werden? Und ja, wir sollten uns menschenwürdige Ware leisten und für eine gerechtere Werteverteilung einstehen. Michael Scholz, Breitnau