Kommentar

Wird einer der Nicht-Kandidaten Spahn und Söder zum Kanzlerkandidaten?

Christopher Ziedler

Von Christopher Ziedler

Do, 23. Juli 2020 um 20:28 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Im Zuge der Corona-Krise hat sich der Dreikampf um die Nachfolge an der Spitze der CDU zu einem Zweikampf um die Kanzlerkandidatur entwickelt – mit neuen Akteuren in den Hauptrollen.

Die heiße Phase der parlamentarischen Sommerpause beginnt – Kanzlerin, CDU-Chefin und der CSU-Vorsitzende verabschieden sich in den Urlaub. Auch die Aspiranten in der zweiten Reihe, die perspektivisch in die erste streben, gönnen sich eine Auszeit. Sie alle dürften während der Ferien in sich gehen und überlegen, wie sie nach dem Sommer in die heiße Phase des parteiinternen Kandidatenfindungsprozesses gehen.

Spätestens im September, wenn die SPD ihren Kandidaten ausrufen will, entsteht neue Dynamik, zu der auch die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung