Autoantrieb aus Rheinwasser

Annette Mahro

Von Annette Mahro

So, 18. November 2018

Wirtschaft

Der Sonntag Ein Stück Energiewende: Energiedienst weiht seine Power-to-Gas-Anlage in Wyhlen ein.

Nach einer rund dreijährigen Bau- und Planungszeit kann die "Power-to-Gas"-Anlage am Grenzach-Wyhlener Wasserkraftwerk in den nächsten Tagen mit dem Testbetrieb starten. Eingeweiht wurde sie am Donnerstag durch die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut.

Über steigende Benzinpreise können sich die Verantwortlichen des Laufenburger Versorgers Energiedienst (ED) zukünftig freuen. Wird doch Wasserstoff als Antrieb der Zukunft, den ED zukünftig produziert, damit umso wettbewerbsfähiger. Sechs Millionen Euro hat ED in die äußerlich eher unscheinbare Anlage auf dem Wyhlener Kraftwerksgelände investiert. Vom Land wurde sie mit zusätzlichen 4,5 Millionen Euro unterstützt. 200 Kubikmeter Wasserstoff pro Stunde können hier zukünftig im Regelbetrieb erzeugt werden. Die Leistung der Anlage von einem Megawatt reiche laut ED aus, um etwa 1000 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ