Umweltbundesamt

Landwirtschaft belastet die Umwelt immer noch massiv

Hannes Koch

Von Hannes Koch

Di, 13. Oktober 2015

Wirtschaft

Trotz einiger Fortschritte in den vergangenen 30 Jahren verursacht die deutsche Landwirtschaft immer noch massive ökologische Schäden, sagt das Umweltbundesamt. Die Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen sinkt. Trotz einiger Fortschritte in den vergangenen 30 Jahren verursacht die deutsche Landwirtschaft immer noch massive ökologische Schäden, sagt das Umweltbundesamt. Die Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen sinkt.

Die deutsche Landwirtschaft schädigt die Umwelt noch immer über Gebühr. Nach wie vor nehme die Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen auf landwirtschaftlichen Flächen ab, sagte am Montag Maria Krautzberger, die Präsidentin des Umweltbundesamtes (UBA). Gleichzeitig würden Bauern zu viel stickstoffhaltige Gülle aus der Tierproduktion auf die Äcker und Felder kippen.

Krautzbergers ernüchterndes Fazit ist das Ergebnis einer Untersuchung des ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ