ESM-Start

Rettungsschirm ist einsatzbereit

Daniela Weingärtner

Von Daniela Weingärtner

Mo, 08. Oktober 2012

Wirtschaft

Der neue Rettungsschirm ESM nimmt seine Arbeit auf. Die Euro-Finanzminister werden die Gründungsdokumente unterschreiben. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Rettungsschirm.

Warum gibt es den ESM?
Die Schuldenkrise in der Eurozone ist im Frühjahr 2010 ausgebrochen. Aber weder das erste Hilfspaket für Griechenland noch der provisorische Rettungsschirm EFSF haben den Druck der Finanzmärkte auf die bedrängten Euroländer im Süden dauerhaft mindern und die Lage in den Krisenländern stabilisieren können. Deshalb haben sich alle Euroländer auf einen dauerhaften Rettungsschirm geeinigt. Er soll bedrängten Ländern mit Krediten zu Hilfe eilen, wenn diese sich kein Geld mehr am Finanzmarkt leihen können.

Wie funktioniert er?
Ein Gouverneursrat, bestehend aus den 17 stimmberechtigten Finanzministern der Eurozone sowie in beratender Funktion dem EU-Währungskommissar und dem Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), trifft die Entscheidungen. Wichtige Fragen werden einstimmig entschieden. Wenn die Zeit drängt, soll ausnahmsweise eine qualifizierte Mehrheit von 85 Prozent genügen. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ