Unbeabsichtigte Nebenwirkungen

Georg Ismar

Von Georg Ismar (dpa)

Mi, 09. November 2011

Wirtschaft

Der CO2-Handel ist ein Goldesel für die Industrie, sagt eine Studie.

BERLIN. Die Eurokrise verdrängt ein mindestens ebenso drängendes Problem: den Klimawandel. Der globale Kohlendioxid (CO2)-Ausstoß steigt so schnell wie nie. Die EU muss feststellen, dass ihre Instrumente nicht nur dem Klima nutzen: Die Unternehmen machen Millionengeschäfte mit den CO2-Zertifikaten.

Von einem Klimagoldesel sprechen die Umweltschützer des BUND und von Germanwatch. Unternehmen wie Thyssen-Krupp würden Millionengeschäfte mit CO2-Verschmutzungsrechten machen, statt den Ausstoß des Klimakillers Kohlendioxid massiv zu reduzieren, kritisieren sie. Eine Studie zeigt, dass der Klimaschutz in Deutschland und der EU Tücken und Nebenwirkungen hat. Neue Zahlen belegen: 2010 haben die 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer mehr CO2 ausgestoßen als erwartet. Die globale ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ