Sonnenmännchen lacht nicht mehr

Haben Badens Winzer den Strukturwandel verschlafen?

Gerold Zink

Von Gerold Zink

Fr, 06. Mai 2011 um 08:49 Uhr

Wirtschaft (regional)

Baden galt in der deutschen Weinszene lange als Vorzeigeregion. Doch die Zeiten haben sich geändert. Viele Winzer können kaum noch von dem Geld leben, das ihnen ihre Winzergenossenschaft für die Trauben bezahlt. Und auch den meisten Weingütern geht es längst nicht mehr so gut. Fest steht: Viele Probleme sind selbst verschuldet.

Badens Winzer verdienen immer weniger. Mit durchschnittlich 15 000 Euro je Arbeitskraft im Jahr liegen sie mittlerweile am Ende der Einkommensskala der landwirtschaftlichen Betriebe. Sogar Milcherzeuger (17 500 Euro) und Schweinemäster (27 000 Euro) hatten Ende 2010 mehr Geld im Portemonnaie. Aufgrund der kleinen Ernte des Jahrgangs 2010 sowie hausgemachter Probleme wird sich die Situation im laufenden Jahr weiter zuspitzen.

Baden galt einst in Deutschland in Sachen Wein als Vorzeigeregion, die Weinbauern verdienten vorzüglich. In den 1970er Jahren finanzierte so mancher Nebenerwerbswinzer sein Haus mit dem, was er von seiner Winzergenossenschaft für seine Trauben bezahlt bekam. Die Vermarktung klappte gut. Die 1952 in Breisach gegründete Zentralkellerei der badischen Winzergenossenschaften (ZBW) belieferte hauptsächlich die großen Kunden außerhalb der Region, die kleineren Genossenschaften und Weingüter konzentrierten sich weitgehend auf den ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ