Wo Ärzte wirklich fehlen

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Mi, 26. Mai 2010

Südwest

Sozialministerin Stolz: Bedarfsplan des Bundes verkennt die Unterschiede im einzelnen Landkreis.

STUTTGART. Im ländlichen Raum abseits der größeren Städte droht ein Mangel an Ärzten. Die Experten streiten, wie man das verhindern kann. Nun hat Sozialministerin Monika Stolz (CDU) ein neues Konzept vorgestellt. Sie will mit einer kleinteiligeren Bedarfsplanung und Kooperationen eine bessere ärztliche Versorgung erreichen.

In der ambulanten ärztlichen Versorgung sei Baden-Württemberg im bundesweiten Vergleich das "bestversorgte Bundesland", erklärte Stolz gestern. Probleme gibt es im Lande gleichwohl: Mittelfristig droht angesichts der demografischen Entwicklung ein Ärztemangel. Bereits heute gibt es in ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung