Coronakrise

Wo Fußballvereine Nachbarschaftshilfe leisten

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

Di, 24. März 2020 um 18:11 Uhr

Landesliga Staffel 2

BZ-Plus Auch Fußballvereine bieten einen Einkaufsservice in ihren Stadtteilen oder Gemeinden an. Beim FC Freiburg-St. Georgen und SV Au-Wittnau ziehen die Mitglieder gut mit.

Einkaufen gehen für Alleinstehende, Risikopatienten oder Personen in Quarantäne, statt wie gewohnt dem runden Leder hinterherzujagen – zahlreiche Fußball- und Sportvereine aus der Region Freiburg bieten in Zeiten der Coronakrise Nachbarschaftshilfe an. Wie laufen die Projekte an? Die Initiatoren des SV Au-Wittnau und des FC Freiburg-St. Georgen zeigen sich vor allem von der Solidarität der eigenen Vereinsmitglieder begeistert.

Wer aktuell an Sonntagen einen Spaziergang vorbei an den Sportstätten der hiesigen Fußballvereine macht und die Dynamik der Coronakrise in den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ