Account/Login

Wo gibt es faire Kleidung, die cool ist? Vier Freiburger Läden im Porträt

Neele Hofmann
  • Mi, 28. November 2018, 10:00 Uhr
    Geschäfte (fudder) Geschäfte

Wer auf der Suche nach fairer Mode ist, wird in Freiburg fündig. Vom stylischen Yogajumpsuit bis zur komplett fairen Jeans: fudder hat Inhaber und Mitarbeiter von vier Fair-Fashion-Geschäften in Freiburg interviewt.

Coole Fair-Fashion-Teile? Gibt’s natürlich in Freiburg  | Foto: Crew (unsplash.com)
Coole Fair-Fashion-Teile? Gibt’s natürlich in Freiburg Foto: Crew (unsplash.com)
1/7
Fairjeans – Miriam Henninger und Walter Blauth

Was bedeutet für euch Faire Mode?
Miriam Henninger: Für uns bedeutet faire Mode drei Dinge. Erstens: Fair zu den Arbeitern sein, die die Mode herstellen. Das heißt eine faire Bezahlung und ein fairer Umgang miteinander. Zweitens: Fair zur Umwelt sein, indem die Bekleidung so wenig ausbeuterisch wie möglich hergestellt wird, ohne die Erde kaputt zu machen. Drittens: Fair zur Kundschaft sein. Der Kunde soll ein gutes Produkt erhalten, das lange hält und gut passt. Faire Mode setzt sich also für die Achtung des Menschen und für soziale Aspekte in der Wirtschaft ein. Das ist leider häufig verloren gegangen.
Was ist das Besondere ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar