Wo Kommunisten noch in der Regierung sind

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Di, 30. Juli 2002

Kommentare

Trotz aller Belastungen bleibt das Bündnis mit dem Afrikanischen Nationalkongress in Kapstadt bestehen / Protest gegen Mbeki.

Südafrika bleibt ein globales Unikum - die einzige Demokratie der Welt, in der eine sich noch immer ausdrücklich kommunistisch nennende Partei an der Regierung beteiligt ist. Trotz zunehmender Spannungen mit ihrem Seniorpartner beschloss die Südafrikanische Kommunistische Partei (SACP) auf ihrem Parteitag am Wochenende, ihr Bündnis mit dem Afrikanischen Nationalkongress (ANC) aufrechtzuerhalten. Zumindest bis zur nächsten Krise.

Vor dem Parteitag schien alles auf ein Zerwürfnis der über 50-jährigen Allianz zwischen dem ANC und der SACP hinauszulaufen. Der stellvertretende SACP-Generalsekretär Jeremy Cronin hatte "simbabwische Tendenzen" im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung