Wölfle sieht das Land gefordert

Marius Alexander

Von Marius Alexander

Sa, 24. Oktober 2020

Kreis Emmendingen

Luftfilteranlagen in Schulen.

(BZ). Das Land müsse die Kosten für die Ausstattung der Schulen im Land mit Luftfilteranlagen übernehmen, fordert die SPD-Landtagsabageordnete Sabine Wölfle in einer Mitteilung vom Freitag und verweist dabei auf ein Schreiben, das sie am gleichen Tag an Kultusministerin Susanne Eisenmann gerichtet hat. Darin bittet sie die Ministerin darum, den Einsatz von Luftfilteranlagen "ernsthaft in Erwägung zu ziehen". Ausgangsbasis sei, dass viele Klassenzimmer nicht richtig quer- oder stoßgelüftet werden könnten. Außerdem habe das Umweltbundesamt die Wirksamkeit solcher Luftfilteranlagen bestätigt. Damit "sinke die Konzentration an infektiösen Partikeln erheblich". Wölfle sieht deshalb im Einsatz mobiler Anlagen eine gute Möglichkeit. Die Schulträger dürften bei der Finanzierung jedoch nicht alleine gelassen werden.