Ist nur eine Verwahrung möglich?

Wolfgang Scheu

Von Wolfgang Scheu

Sa, 26. November 2016

Wutach

Kindergartengeschäftsführer Mario Isele hat Leiterinnen und Abgeordnete Gabriele Schmidt zur Diskussion eingeladen.

WUTACH-EWATTINGEN. Es ist es längst Zeit, das Bild von der "Kindergartentante", die die Kleinen beaufsichtigt und spielerisch auf den Ernst des Lebens vorbereitet, zu vergessen, beziehungsweise zu revidieren. Hochqualifiziertes Personal übernimmt wichtige Aufgaben bei der Kindererziehung, der sprachlichen Entwicklung, nebenbei müssen Kinder gewickelt werden, sie lernen oft erst in der Kita das Essen mit Besteck. Inklusion und Integration sind weitere Themen.

Zur Diskussionsrunde hatte Mario Isele, Geschäftsführer der regionalen katholischen Kindergärten, die Leiterinnen von 32 Kindergärten, die zwischen Laufenburg und Geisingen tätig sind, ins Rathaus Ewattingen eingeladen. Es war ein Tag des Austauschs untereinander und zugleich die Möglichkeit, ihre Sicht der Dinge einer mehr als kompetenten Gesprächspartnerin vortragen zu können.

Gekommen war auch Gabriele Schmidt, Bundestagsabgeordnete aus Grafenhausen. Sie sitzt im Ausschuss für Arbeit und Soziales, nach eigenen Worten "zuständig für den Haushalt, der so richtig Geld kostet". Ihre gute Nachricht: "Für 2017 sind hier 329 Milliarden Euro ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ