Zarok fördert neue Schule im Nordirak

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 28. August 2019

Kenzingen

Mit einer neuen Pop-Up-Schule unterstützt der Kenzinger Verein jesidische Kinder jenseits der Lager für Geflüchtete.

KENZINGEN (BZ). Der Kenzinger Verein Zarok fördert im Nordirak eine Pop-Up-Schule in Kharshaniya. 2000 Euro steuert der Verein dafür bei, dass die Schule für zwei Monate die Arbeit aufnehmen kann. Eine Pop-Up-Schule ermögliche mit sehr wenig Aufwand einen Lernraum – entweder direkt unter freiem Himmel oder in verlassenen Gebäuden, teilte der Verein in einer Pressemitteilung mit.

Nach der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ