Zeitvertreib

Spannender Podcast über die Geschichte eines Mordes

Sonja Zellmann

Von Sonja Zellmann

Mi, 01. Juli 2020 um 09:33 Uhr

Panorama

2013 wurde seine Cousine Saskia mit Anfang 60 von ihrem Partner erstochen. Eine grausame Tat, die den Schauspieler Burchard Dabinnus auch Jahre später nicht zur Ruhe kommen lässt.

Dabinnus möchte verstehen, wie genau es dazu kommen konnte. Er beginnt zu recherchieren und holt sich schließlich die Journalistin Tatjana Thamerus ins Boot. Denn er plant, Saskias Geschichte in einem Podcast zu veröffentlichen, der jetzt zu hören ist. Gemeinsam durchleuchten Dabinnus und Thamerus darin die Vergangenheit des Täters, wobei sich eine schier unglaubliche Geschichte der Gewalt entspinnt. Denn der Mann hat schon einmal eine Partnerin getötet und mehrere gequält und vergewaltigt – kam jedoch immer wieder glimpflich davon, weil Richter und Anwälte die Taten herunterspielten, etwa nach dem Motto: Läuft in einer Beziehung etwas schief, sind beide mitverantwortlich. Ein sehr persönlicher und aufgrund seines dokumentarischen Charakters mitunter bedrückender Podcast, sehr spannend erzählt.
Der Podcast Der Mörder und meine Cousine ist zu hören auf http://www.br.de und allen gängigen Podcast-Plattformen.