BEOBACHTET & GEHÖRT

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 18. Juni 2019

Zell im Wiesental

Zeller Bogenschützen bei Kreismeisterschaften erfolgreich.

SCHÜTZENGESELLSCHAFT

Zeller Schützen belegen erste Plätze

Die Bogenschützen aus Zell maßen sich kürzlich mit anderen Schützen aus dem Landkreis Lörrach. Auf dem Gelände des BSC Lörrach konnten die Schützen aus Zell sehr gute Ergebnisse erzielen. Allen voran Elisabeth Keßler, die nach einer Verletzung mit 557 Ringen den Tageshöchstwert im Recurve-Bereich auf die 70 Meter Distanz schoss und damit klar Kreismeisterin wurde. Gefolgt von Ute Rapp, Martina Keller und Karin Schinken. Jessica Bächtle wurde sechste. Bei den Herren erreichte Felix Fuhrler den silbernen Rang und Frank Päßler erschoss sich Bronze. In der Klasse der "Master", die auf 60 Meter ihre Pfeile schossen, erreichte Robert Gutmann einen guten vierten Rang. In der weiblichen "Master"-Klasse konnte Sylvia Woywod den obersten Podestplatz erreichen. Im Compoundbereich traten drei Zeller Bogenschützen an: Oliver Bär wurde Kreismeister in der Herrenklasse, Marco König Vize-Kreismeister und Cornelia Gutmann Kreismeisterin in der Damenklasse. Mit 15 Jugendlichen konnten die Zeller Schützen mit Abstand das größte Teilnehmerfeld stellen. In der Schülerklasse A konnte sich Vincent Oswald den Kreismeistertitel erkämpfen. Fabio Accumanno wurde dritter. In der weiblichen Schülerklasse A wurde Shellyn Strohmeier zweite hinter Svenja Gutmann, die sagenhafte 614 Ringe schoss. Leon Andreas Bauer wurde Kreismeister in der Schülerklasse B, dicht gefolgt von Yannick Knab. In der weiblichen Schülerklasse B wurde Stella Strohmeier Kreismeisterin. Jan Zimmermann konnte sich in der Schülerklasse C den Titel des Kreismeisters sichern. Ebenso Jana Kiefer in der Schülerklasse C weiblich. Mit einem Top Ergebnis von 566 Ringen erreichte Nico Gutmann den goldenen Rang in der Jugendklasse. Marina Ruch gewann die weibliche Jugendklasse, gefolgt von Samantha Kaschek. Benjamin Skorupan dominierte die Juniorenklasse gefolgt von Cedric Becker. Im jugendlichen Compound-Bereich traten zwei Schützen an die Startlinie. Darunter Niklas Kröning, der die Schülerklasse A gewann, und Calvin Keller, der zweiter Kreismeister in der Schülerklasse B wurde.

TV TODTNAU

Handball-Mädchen beim Auswahlturnier

Die Mädchen des TV Todtnau, Ebra Sahin und Amelie Thoma (beide Jahrgang 2007), nahmen zusammen mit der Handball-Oberrheinauswahl am Stützpunktpokal in Lahr für den Jahrgang 2006 und jünger teil. Die Oberrheinauswahl musste sich hier im Handballspiel sowie bei verschiedenen Koordinationsübungen gegen sechs andere Bezirke messen. Am Ende reichte es zu einem fünften Platz.

SCHWARZWALDVEREIN

Kulturwoche im Erzgebirge

Die Schwarzwaldvereine von Schönau und Todtnau haben eine gemeinsame Wander- und Kulturwoche im Erzgebirge unternommen. Zum ersten Mal in der Geschichte beider Wandervereine wurde so ein Projekt gemeinsam bewältigt. Von ihrer Unterbringung in Tannenberg bei Annaberg steuerten die Teilnehmer etliche interessante Ausflugsziele an: Unter anderem ging es zu den üppigen Greifensteinen, zur Binge, einem spektakulären Stolleneinbruch, zum Frohnauer Hammer, auf den schneebedeckten Fichtelberg, zur Festung Königstein sowie nach Schwarzenberg, die Perle des Erzgebirges. Einen Tag verbrachte die Gruppe in Tschechien. Am Ende waren alle der Meinung, dass weitere gemeinsame Projekte folgen sollen.