Bogenschützin Svenja Gutmann zielt nach oben

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 11. März 2019

Zell im Wiesental

Zellerin feiert im Landeskader einen vierten Platz in Tübingen.

ZELL (BZ). Jugendschützin Svenja Gutmann von der Schützengesellschaft Zell wurde erst im Oktober in den Landeskader des Landesverbands Südbaden berufen. In Tübingen hatte sie jetzt ihren ersten erfolgreichen Einsatz.

Svenja Gutmann ging Mitte Februar für den Landeskader am Türnament in Tübingen zum ersten Mal an den Start. Dieses Turnier wird von vielen Landesverbänden zur Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft genutzt und ist deshalb auch mit hochrangigen Schützen besetzt. Vertreten waren die Landeskader von Baden, Bayern, Rheinland, Südbaden, Thüringen und Württemberg. Nach der Qualifikationsrunde lag Svenja Gutmann mit 515 Ringen auf dem 8. Platz. Im Finale traf sie in der ersten Runde auf die Vorrunden-Erste, gegen die sie sich mit 6:2 Punkten souverän durchsetzen konnte. Nach einem zunächst geschossenen 4:4 unterlag sie mit 4:6 im Halbfinale. Im kleinen Finale um Platz drei und vier konnte sie sich nicht durchsetzen und erreichte den undankbaren 4. Rang. Alles in allem war es dennoch ein Riesenerfolg für Zells junge Bogenschützenhoffnung.

Die nächsten sportlichen Vergleiche im Bogenschießen auf überregionalem Niveau hat die junge Zellerin bereits vor Augen: Svenja Gutmann wird voraussichtlich Anfang Mai, beim Ländervergleichskampf in München, für Südbaden an den Start gehen.