Prozess um die Tötung von Pfarrer Schorling

Zeuge beschreib die vergeblichen Versuche, dem psychisch kranken Täter zu helfen

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Sa, 10. Januar 2015

Freiburg

Zeugenaussage im Prozess um Tötung von Pfarrer Schorling.

Es ist gar nicht so einfach, einem psychotischen Menschen beizustehen. Diese Erfahrung musste ein guter Bekannter des Studenten machen, der am 24. Juni 2014 in einer akuten Psychose den Pfarrer der evangelisch-lutherischen Gemeinde Freiburgs in seinem Dienstzimmer in Herdern mit einem Messerstich getötet hat. Am Donnerstag sagte der Bekannte im Sicherungsverfahren gegen den Studenten am Landgericht aus.
"Ich war wütend auf das System", erinnerte sich der 37-jährige Zeuge ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung