Glückskinder

Antje Hildebrandt

Von Antje Hildebrandt

Fr, 12. Januar 2018

Deutschland

BZ-Plus In Berlin gibt es Glück neuerdings als Schulfach / Aber was lernt man da? Ein Besuch in der 9 F der Jean-Krämer-Schule / Es geht darum, die Persönlichkeit zu stärken.

Das Glück ist ein "Dürüm Döner mit Salat." Es ist aber auch: "Wenn in meinem Land kein Krieg ist." Oder "Den Mittleren Schulabschluss schaffen." Das Glück hat viele Gesichter, und hier, in der 9 F der Jean-Krämer-Schule in Berlin-Wittenau, kleben die Schüler sie auf den Boden, bunte Zettel, auf denen steht, was sie glücklich macht. Es ist ein Kennenlern-Spiel, aber es ist viel mehr als das. Für die 9 F ist Glück neuerdings Unterrichtsfach. Jeden Mittwoch lernen sie im Rahmen des Ethik-Unterrichtes etwas, was sie sonst in keinem anderen Fach lernen. Sich selber kennen.
Nach Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen ist Berlin das sechste Bundesland, das Glück testet. Auch in Österreich und der Schweiz wird es unterrichtet, als Wahlfach, als Arbeitsgemeinschaft oder im Rahmen des Ethik-Unterrichts. Hundert Schulen sind dabei. Was bringt das? ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung