Wintersport

Zu wenig Schnee: Weltcup der Snowboardcrosser am Feldberg abgesagt

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Mi, 22. Januar 2020 um 10:15 Uhr

Ski Alpin

Der Weltcup der Snowboardcrosser am Feldberg in zehn Tagen fällt aus. Der Schnee im Hochschwarzwald reicht nicht aus, um die Spezialpiste am Seebuck zu präparieren.

Er hätte schon zum fünften Mal stattfinden sollen, der Snowboardcross-Weltcup des Internationalen Ski-Verbands (FIS). Die Crosser brauchen für ihre Heats, wie die Läufe der jeweils vier Starter genannt werden, aber eine kunstvoll modellierte Spezialpiste mit Steilkurven, Wellen und Sprungpassagen. Für die Rennen vor einem Jahr hatten die Kursbauer dafür rund 40.000 Kubikmeter Schnee aufgewandt. Daran ist im schneearmen Winter 2019/2020 im Augenblick nicht zu ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ