Account/Login

Mordprozess Maria L.

Zwei Bekannte schildern ihre Erfahrungen mit Hussein K.

Frank Zimmermann
  • Do, 28. September 2017, 21:15 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Am vierten Tag des Mordprozesses berichten ein früherer Freund und ein Ex-Zellengenosse über ihre Erfahrungen mit Hussein K. Daraus ergaben sich manche Widersprüche.

Mit Handschellen wird Hussein K. in Saal IV des Landgerichts Freiburg geführt.   | Foto: dpa
Mit Handschellen wird Hussein K. in Saal IV des Landgerichts Freiburg geführt. Foto: dpa
Es ist ein anstrengender, schwieriger, ermüdender vierter Tag im Prozess gegen den afghanischen – oder iranischen – Flüchtling Hussein K., der die Studentin Maria L. vor knapp einem Jahr ermordet haben soll. Die Wahrheitsfindung ist ein zähes Ringen um Sätze, manchmal um einzelne Wörter und ihre Bedeutung. Wer hat was gesagt und wie gemeint? Wer sagt die Wahrheit, wer lügt? Passen die Aussagen der Zeugen vor Gericht zu ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar