Bürgermeisterwahl in Schallstadt

Zwei Kandidaten wollen neue Gewerbeflächen ausweisen, einer ist dagegen

Jannik Jürgens

Von Jannik Jürgens

Di, 28. Januar 2020 um 18:39 Uhr

Schallstadt

BZ-Plus Einige Bürger mussten stehen, als sich vor etwa 600 Interessierten die Kandidaten der Bürgermeisterwahl in Schallstadt vorgestellt haben. Thematisch ähneln sich die drei – bis auf einen Punkt.

Die Johann-Philipp-Glock-Halle war am Montagabend bis zum letzten Platz gefüllt. Vom Auftreten unterschieden sich Sebastian Kiss, Ricky Zinn und Thomas König stark. Thematisch unterschiedliche Positionen ergaben sich in den Vorstellungsreden und der anschließenden Fragerunde kaum – bis auf die Ausweisung neuer Wohn- und Gewerbeflächen.

Die drei Kandidaten hatten jeweils 15 Minuten Zeit, um sich den Bürgern vorzustellen. Als Leiter des Wahlausschusses wachte der scheidende Bürgermeister Jörg Czybulka über die Zeit und musste nur bei Ricky Zinn von seiner Klingel Gebrauch machen, als er die Zeit zu überziehen drohte. Während der Rede eines Kandidaten mussten die beiden anderen die Halle verlassen.

...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ