Auto überschlägt sich

Zwei Männer bei Verkehrsunfall in Waldshut lebensgefährlich verletzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 14. September 2020 um 11:25 Uhr

Waldshut-Tiengen

Ein Porsche prallte in der Eisenbahnstraße gegen ein geparktes Auto. Der 42-jährige Fahrer und sein 34-jähriger Beifahrer zogen sich beide lebensgefährliche Verletzungen zu.

Zwei Männer sind am vergangenen Wochenende bei einem schweren Verkehrsunfall in Waldshut lebensgefährlich verletzt worden. Ein 42-Jähriger fuhr laut Polizeibericht am Samstagmorgen gegen 3.10 Uhr mit seinem Porsche Cayenne auf der Eisenbahnstraße Richtung Bahnhof. Auf Höhe des Rheinschlosses kam er nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte auf einen geparkten Nissan.

Durch den heftigen Aufprall überschlug sich der Porsche und kam in einem Garten auf dem Dach zum Liegen. Der Nissan wurde komplett zerstört und ebenfalls in den Garten geschleudert. Der 42-jährige Fahrer und sein 34-jähriger Beifahrer zogen sich beide lebensgefährliche Verletzungen zu.

Das Rote Kreuz brachte sie ins Krankenhaus. Der 34-Jährige wurde anschließend mit dem Rettungshelikopter ins Kantonsspital ins Aargau geflogen. Am Porsche entstand ein Schaden in Höhe von 50.000 Euro, am Nissan 15.000 Euro.