Weil am Rhein

Zwei Schweizer steuern "Pegida Dreiländereck"

Kathrin Ganter, Ulrich Senf, Carolin Buchheim

Von Kathrin Ganter, Ulrich Senf & Carolin Buchheim

Mo, 23. November 2015 um 17:34 Uhr

Weil am Rhein

Sie sind Schweizer und sie sind stramme Rechte: Ignaz Bearth aus St.Gallen und Tobias Steiner aus Dornach steuern die "Pegida Dreiländereck" in Weil am Rhein. Was steckt dahinter?

Zu hören war nicht viel, bei der zweiten Pegida-Veranstaltung im Dreiländereck – außer lauten Pfiffen und skandierten Parolen. Die Lärmkulisse von rund 80 Gegendemonstranten sorgte dafür, dass die Wortmeldungen der Pegida-Redner trotz Mikrofonanlage außerhalb des engen Bereichs, in den sich die rund 80 Pegida-Demonstranten unter Polizeischutz zurückgezogen hatten, nicht zu verstehen war.
Die Polizei hatte am frühen Nachmittag den Weiler Rathausplatz abgeriegelt und schaffte ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung