Zwei ungleiche Freunde aus Weimar

Erich Krieger

Von Erich Krieger

Do, 06. Oktober 2016

St. Peter

Konzert mit Orgelwerken von Johann Gottfried Walther und Johann Sebastian Bach auf dem Lindenberg bei St. Peter.

ST. PETER. Zwei Freunde, auch noch weitläufig verwandt, lebten und wirkten zur selben Zeit in Weimar: Johann Gottfried Walther als Organist an der Stadtkirche, Johann Sebastian Bach in derselben Position am Schloss bei Hofe. Bezirkskantor Johannes Götz präsentierte zusammen mit der Sopranistin Susanne Filser ein Orgelkonzertprogramm beider Komponisten in der Wallfahrtskirche Maria Lindenberg.

Bach und Walther beeinflussten sich auf vielfältige Weise gegenseitig, entwickelten sich aber schließlich doch auseinander. Während Walther neben seiner Organisten- und Lehrtätigkeit das erste umfassende musikgeschichtliche Lexikon schuf, schwang sich Bach als Komponist auf zu genialischen Höhen. Doch auch auf diesem Gebiet brauchte sich Walther nicht zu verstecken.

Im ersten Teil des Konzerts ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ