In Murg

0,02 Promille zuviel kosten mindestens 500 Euro

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 12. Februar 2021 um 13:11 Uhr

Murg

Die Polizei kontrollierte am Donnerstagabend eine Frau. Sie lag mit 0,52 Promille über dem gesetzlichen Grenzwert. Jetzt ist sie den Führerschein los und muss mindestens 500 Euro Buße bezahlen.

Bei Verkehrskontrollen sind am Donnerstagabend eine Frau und ein Mann beanstandet worden, weil sie beim Autofahren zu viel Alkohol intus hatten, berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Gegen 20.45 Uhr wurde in Bad Säckingen ein 52 Jahre alter Mercedes-Fahrer kontrolliert. Die Alkoholüberprüfung lag knapp unter 1,1 Promille. Zur Feststellung der genauen Beeinträchtigung wurde eine Blutprobe erhoben. In Murg wurde gegen 21.20 Uhr eine 58-jährige Renault-Fahrerin angehalten. Sie lag mit 0,52 Promille über dem gesetzlichen Grenzwert. Auf die Frau kommt ein Bußgeld von mindestens 500 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot zu.