100 Jahre Waldorfpädagogik

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Di, 15. Oktober 2019

Dachsberg

BZ-Plus Freie Waldorfschule Dachsberg stellt bei ihrem Herbstfest die Pädagogischen Grundlagen ihrer Arbeit vor.

DACHSBERG. Ihr traditionelles Herbstfest nutzte die Freie Waldorfschule Dachsberg, um den 100sten Geburtstag der Waldorfpädagogik zu feiern, deren Vielfalt sich im breit gefächerten Angebot dieses Festtages spiegelte. Da gab es Eurythmie und Formenzeichnen zum Mitmachen, man konnte Tiere plastizieren, Kerzen ziehen, beim in Eigenregie organisierten Schülerimprotheater oder beim Biologieunterricht der neunten Klasse dabeisein.

Außerdem im Angebot waren der Film zum Zeidlerpfad, Reiten, ein Marionettenspiel, Schaudreschen, ein Bücherstand, Einblicke in den Unterricht anhand ausgelegter Hefte in mehreren Klassenzimmern, Spiele auf der Schulwiese, Musikalisches sowie Kulinarisches.

Die sechste Klasse informierte über ihr Köhlereiprojekt, bei der Eröffnung sangen mehrere Klassen Lieder, teilweise gemeinsam mit allen Anwesenden, die Siebt- und Achtklässler boten eine imposante Gedichtrezitation, und 18 große Stellwände informierten im Saal über Biographie, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ