1000sten Rechner abgegeben

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 11. November 2020

Waldkirch

Computertruhe e.V. gewinnt an Beachtung / Berliner Standort feierte den ersten Geburtstag.

(BZ). Vor ziemlich genau fünfeinhalb Jahren wurde in Waldkirch das Projekt "Computertruhe e.V." auf die Beine gestellt, um Menschen mit instandgesetzten gespendeten Gebrauchtcomputern eine Teilhabe am digitalen Leben zu ermöglichen. Inmitten der Corona-Pandemie hat der gemeinnützige Verein nun den 1000. Rechner verschenkt.

Die Beachtung, die der Verein dabei erlangt hat, ging viel schneller als erwartet. Denn allein im letzten halben Jahr wurden aufgrund fehlender Geräte fürs Homeschooling bereits über 250 Desktops, Laptops und Tablets herausgegeben. Dies entspricht für gewöhnlich der Menge eines gesamten Jahres.

Da die Nachfrage nach Computern fürs "Homeschooling" aber nicht aufhört und durch das neue Infektionsgeschehen sogar wieder angestiegen ist, sucht der Verein weiterhin Geräte. Insbesondere Laptops – nicht älter als zehn Jahre – sind gefragt, da diese wegen ihrer Größe auch an Empfänger verschickt werden können, die nicht in der unmittelbaren Nähe der drei Standorte im Raum Breisgau, Lemgo oder Berlin wohnen.

Apropos Berlin: Vor gut einem Jahr, genau am 18. Oktober 2019, fand dort die erste Zusammenkunft von Vereinsmitgliedern und Interessentinnen in der legendären "c-Base statt". Seitdem werden auch in der Hauptstadt gebrauchte Computer wieder in einen betriebsfähigen Zustand versetzt und an bedürftige Familien, Geflüchtete oder gemeinnützige Einrichtungen übergeben.

1000 Rechner bedeuten über 1000-mal mehr Chancen auf Teilhabe, aber auch die Bewahrung von 1000 funktionstüchtigen Geräten vor der Verschrottung.
Der Verein Computertruhe wird selbstverständlich auch die nächsten 1000 gebrauchten Computer einem zweiten, nützlichen Zweck zuführen, versichert Vorstandsmitglied Annette Linder. Man freue sich daher über weitere Sachspenden, vor allem auch über neue aktive Mitglieder. Sei es an einem der bereits etablierten Standorte oder an einem neuen.

Die Computertruhe und ihre aktiven Vereinsmitglieder kann man auch näher kennenlernen. Möglich ist dies bei den monatlichen offenen Treffen und Vorstandssitzungen, die derzeit per Videokonferenz stattfinden. Das nächste virtuelle Treffen findet am Mittwoch, 18. November, um 20 Uhr statt.

Nähere Informationen unter: https://computertruhe.de/