120 neue Stellen bei Schott

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Sa, 07. Mai 2022

Wirtschaft

Hohe Investition in Müllheim.

. Der Mainzer Technologiekonzern hat die Erweiterung seines Werks im Müllheimer Ortsteil Hügelheim am Freitag eröffnet. In dem Gebäudekomplex mit einer Grundfläche von 11 000 Quadratmetern werden Kunststoffspritzen für den Weltmarkt produziert. Außerdem gibt es Räumlichkeiten für Büros, Labore und Lager. Von einer Investitionssumme im dreistelligen Millionenbereich ist die Rede. Das Unternehmen schafft im Rahmen der Erweiterung 120 neue Arbeitsplätze. Schott beschäftigt damit in Müllheim 500 Menschen.

Mit den Hightech-Polymer-Kunststoffspritzen lassen sich Arzneimittel sicher lagern und injizieren. Die Nachfrage nach den Spritzen wächst. Sie eignen sich unter anderem nach Unternehmensangaben hervorragend für die Aufbewahrung von mRNA-Wirkstoffen, zu denen auch Covid-19-Impfstoffe gehören. Drei Spritzenproduktionslinien sind bereits installiert, zwei weitere sollen bis in einem Jahr folgen. Schott wird in Hügelheim auch weiterhin Glasfläschchen für die Verpackung von Arzneimitteln herstellen.