25 Vorleserinnen und Vorleser für Lesesommer gesucht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 21. Juni 2022

Offenburg

Wer sich’s zutraut, dem Publikum im Kreuzgang des ehemaligen Kapuzinerklosters ein Vorlesevergnügen zu bereiten, soll sich melden.

(BZ). Nach zwei Jahren coronabedingter Pause geht der Offenburger Lesesommer in die nächste Runde: Mutige Vorleserinnen und Vorleser werden gesucht, die von 8. bis 12. August ihre Lieblingsbücher im Kreuzgang des alten Kapuzinerklosters vorstellen möchten. Mittwochs steht wieder ein fremdsprachiger Abend auf dem Programm.

Sommer, Sonne und Literatur ergänzen sich bestens. Das beweist der Offenburger Lesesommer, der zuletzt Corona-bedingt pausieren musste, seit vielen Jahren. Im Kreuzgang des alten Kapuzinerklosters oder bei unbeständigem Wetter in der Aula des Grimmelshausen-Gymnasiums werden von Montag, 8. August bis Freitag, 12. August wieder jeden Abend ab 20 Uhr persönliche literarische Kostproben präsentiert – frei nach dem Lesesommer-Motto: "Wer Mut hat, liest vor! Wer Lust hat hört zu!" Die Stadtbibliothek Offenburg, das Kulturbüro Offenburg, die Volkshochschule Offenburg sowie die Buchhandlungen Akzente und Roth laden zu dem kostenlosen sommerlichen Vorlese- und Zuhörvergnügen ein.

Dazu suchen sie nun 25 passionierte Vorleserinnen und Vorleser, die bereit sind, aus einem ihrer Lieblingsbücher 15 Minuten vorzulesen. Teilnehmen dürfen alle ab dem 16. Lebensjahr. Gelesen werden sollte möglichst aus belletristischen Werken, die bei Verlagen veröffentlicht wurden. Eigenproduktionen werden nicht angenommen. Optimal wäre es, wenn die Bücher noch im Buchhandel erhältlich sind, damit die Zuhörenden die Leseanregungen aufgreifen können.

Anmeldeschluss für Vorleserinnen und Vorleser ist der 15. Juli. Anmeldung bei den Veranstaltern sowie unter http://www.offenburger-lesesommer.de.