Nach Verkehrskontrolle

31-Jähriger flüchtet vor Polizei – Zeugen gesucht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 31. Oktober 2019 um 15:23 Uhr

Ettenheim

Der Mann soll auf seiner Flucht vor der Polizei am Mittwochabend mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben. Die Ermittler sind nun auf der Suche nach Zeugen.

Die Beamten des Polizeireviers Lahr ermitteln seit Mittwochabend gegen einen 31 Jahre alten Fahrer eines Hyundai. Beamte wollten den Mann gegen 21.15 Uhr in Altdorf kontrollieren, als er beschleunigte und laut Polizei "in halsbrecherischer Art und Weise" über Mahlberg, Kippenheim und Kippenheimweiler flüchtete. Dabei überschritt er nach Angaben der Polizei mehrfach deutlich die zulässige Höchstgeschwindigkeit, setzte zu riskanten Überholmanövern an und missachtete die Anhaltezeichen der Polizei.

Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

"Diverse Verkehrsteilnehmer dürften durch die Flucht gefährdet worden sein", heißt es in der Polizeimeldung. Die Beamten verloren das Auto am Mittwochabend zwischenzeitlich aus den Augen, bis sie in der Straße "Im Hanfländer" die mutmaßliche Beifahrerin unweit des abgestellten Autos vorläufig festnehmen konnten. Im Zuge der Durchsuchung beschlagnahmten die Ermittler unter anderem diverse Drogenutensilien und einen größeren Bargeldbetrag. Kurz darauf konnten sie auch den 31-Jährigen festnehmen. In dessen Wohnung wurden Drogen und Bargeld sichergestellt. Außerdem stand der Mann unter Alkoholeinfluss, weshalb er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. "Gegen die beiden wird nun eine ganze Palette an Strafanzeigen vorgelegt", so die Polizei.
Aufgrund der gefährlichen Flucht sind die Beamten des Polizeireviers Lahr zudem auf der Suche nach Zeugen und Geschädigten. Sie bitten um Hinweise unter der Telefonnummer 07821/277-0.