Strafanzeige

57-Jähriger fälscht Monatskarte und wird in Freiburg von der Polizei erwartet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 20. September 2021 um 16:24 Uhr

Freiburg

Um sich die Kosten für eine Monatskarte zu sparen, fälschte ein 57-Jähriger kurzerhand das Zugticket selbst. Bei einer Kontrolle flog der Schwindel auf.

Der 57-Jährige wollte, wie die Bundespolizei mitteilt, am Freitagabend, 17. September, mit dem Nahverkehrszug von Bad Krozingen nach Freiburg fahren. Bei der Kontrolle durch einen Zugbegleiter zeigte der Mann eine gefälschte Monatskarte vor. Der Zugbegleiter erkannte den Täuschungsversuch und verständigte die Bundespolizei in Freiburg. Bei Ankunft des Zuges wurde der 57-Jährige dann bereits erwartet und händigte die falsche Monatskarte aus.
Gegen ihn wurde durch die Bundespolizei nicht nur ein Ermittlungsverfahren wegen des Erschleichens von Leistungen, sondern auch wegen Urkundenfälschung eingeleitet.