Uniklinik Freiburg

72-jähriger Blutspender aus Reute hat rund 700 Menschen gerettet

Annika Sindlinger

Von Annika Sindlinger

Mi, 23. Januar 2019 um 21:13 Uhr

Reute

Rekordblutspender Francis Cuvelier ist in der Freiburger Uniklinik geehrt und verabschiedet worden. Der Franzose hat insgesamt 244 Mal Blut gespendet. Mit 72 Jahren ist nun endgültig Schluss.

Markus Umhau, Leiter der Blutspendezentrale des Universitätsklinikums, und Teamleiterin Jessica Gampp, bedankten sich im Namen der ungezählten Patientinnen und Patienten bei Cuvelier mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Die Ehrung wurde durch eine kurze Darbietung von Hanna Krug und Stefan Rode von der studentischen Theatergruppe Spieltrieb umrahmt. "Wir möchten uns bei Herrn Cuvelier für sein über 40-jähriges Engagement bedanken. Er hat mit seinen Blutspenden rund 700 Menschen das Leben gerettet", sagte Umhau. Die hohe ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ