B3 zwischen Gundelfingen und Emmendingen

81-Jähriger Autofahrer gerät auf Gegenfahrbahn

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. Februar 2020 um 16:24 Uhr

Kreis Emmendingen

Am Donnerstagvormittag ist ein 81 Jahre alter Autofahrer auf der zuvor vierspurigen B 3 zwischen Gundelfingen und Emmendingen auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Donnerstag befuhr laut Angaben der Polizeidirektion Freiburg kurz vor 10 Uhr ein 81-jähriger Autofahrer die Bundesstraße B 3 von Gundelfingen kommend in Fahrtrichtung Emmendingen. Nach dem Ende des vierspurigen Ausbaus mit getrennten Fahrtrichtungen der Kraftfahrstraße steuerte der 81-jährige nach Polizeiangaben sein Fahrzeug auf die linke Spur der dann zweispurigen Kraftfahrstraße und fuhr somit entgegen der entsprechenden Fahrtrichtung weiter Richtung Emmendingen.

Da er nicht auf Sondersignale eines Streifenwagens der Polizei oder andere Anhalteversuche reagierte, musste er von der Besatzung des Polizeiautos rechts überholt und anschließend gestoppt werden. Mehrere Fahrzeuge mussten zuvor ausweichen oder abrupt abbremsen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Die Polizei bitte nun Zeugen, sich beim Polizeirevier Freiburg Nord, Tel.  0761/882-4221, zu melden.