Dorfstraße

81-Jähriger fährt mit dem Auto in Merzhauser Bäckerei

Sophia Hesser

Von Sophia Hesser

Fr, 14. Mai 2021 um 14:01 Uhr

Merzhausen

Ein Senior hat an seinem Auto offenbar das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt und ist in den Verkaufsraum einer Bäckerei in der Dorfstraße gefahren. Verletzt wurde niemand.

"Es ist nichts passiert, darüber sind wir heilfroh", sagt Katrin Kloke, Geschäftsführerin der Bäckerei Lay, nach dem Unfall. Bereits am Dienstagnachmittag gegen 16.30 Uhr ist, wie jetzt bekannt wurde, ein 81-Jähriger mit Vollgas in die Schaufensterscheibe der Bäckerei-Filiale an der Dorfstraße in Merzhausen gefahren. Laut Kloke stand das Auto mit dem Kühlergrill gut 30 Zentimeter im Verkaufsraum der Bäckerei. Sie rechnet mit einem mindestens vierstelligen Schaden. Die Glasfront müsse komplett ausgetauscht werden.

"Dass die Scheibe kaputt ist, ist egal, aber da sitzen eigentlich Gäste...", berichtet Kloke gegenüber der BZ. Normalerweise – wenn es die Corona-Auflagen nicht verbieten – sind vor der Bäckerei und innen hinter dem Schaufenster Menschen an Tischen. Sie sei froh, sagt Kloke, dass das am Unfalltag nicht der Fall war. Die Mitarbeiter an der Theke seien glücklicherweise weit genug entfernt gestanden.

Senior gibt freiwillig seinen Führerschein ab

Der Senior wollte am Dienstag, wie die Polizei erst am Freitag in ihrer Pressemeldung mitteilte, in einen freien Parkplatz vor der Bäckerei einparken. Dann verwechselte er offensichtlich Brems- und Gaspedal und schob einen vor der Bäckerei aufgestellten Tisch vor sich her und drückte ihn durch die Schaufensterscheibe. Dort kam er dann zum Stehen. Niemand wurde verletzt.

Sofort seien Helfer zur Stelle gewesen, berichtet Katrin Kloke. "Alle haben sich sofort gekümmert!"

Laut Polizei zeigte sich der Fahrer des Wagens einsichtig und gab freiwillig seinen Führerschein ab. Er wolle künftig kein Auto mehr fahren, heißt es im Polizeibericht.