Mehr als 50 000 Euro Sachschaden

86 Jahre alter Autofahrer nach Unfall bei Luttingen in Lebensgefahr

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 23. Mai 2022 um 15:05 Uhr

Laufenburg

Lebensgefährlich verletzt wurde ein 86 Jahre alter Autofahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich bereits am Samstag im Laufenburger Ortsteil Luttingen ereignete.

Lebensgefährlich verletzt wurde ein 86 Jahre alter Autofahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagnachmittag in Luttingen ereignete. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Senior kurz nach 14 Uhr mit seinem Mercedes-SUV in der Ortsdurchfahrt, L 154, aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Er streifte zunächst einem entgegenkommenden Ford-SUV, an dem das Hinterrad abgerissen wurde. Anschließend prallte der Mercedes frontal mit einem hinter dem Ford fahrenden Audi zusammen. Der Mercedes-Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit lebensgefährlichen Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik. Seine 83 Jahre alte Beifahrerin sowie die 33 Jahre alte Ford-Fahrerin und der 31-jährige Audi-Fahrer wurden nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt und im Hochrhein-Klinikum medizinisch versorgt. An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Insgesamt dürfte sich dieser auf etwa 53000 Euro belaufen. Die Ortsdurchfahrt war während den Rettungs- und Bergemaßnahmen komplett gesperrt. Eine Fachfirma reinigte die Straße. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit zahlreichen Fahrzeugen im Einsatz.