93,5 Prozent für Peer Steinbrück

dpa

Von dpa

Mo, 10. Dezember 2012

Deutschland

SPD kürt Kanzlerkandidaten / Gerechtigkeit im Mittelpunkt.

HANNOVER (dpa). Mit einem klaren Kontrastprogramm zur schwarz-gelben Koalition will Peer Steinbrück im Herbst 2013 für die SPD das Kanzleramt zurückerobern. Der ehemalige Bundesfinanzminister wurde am Sonntag bei einem Sonderparteitag mit 93,5 Prozent der Delegiertenstimmen zum Herausforderer von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gewählt. In seiner fast zweistündigen Rede legte sich Steinbrück auf ein Bündnis mit den Grünen fest.

Steinbrück kündigte an, die soziale Gerechtigkeit zum zentralen Wahlkampfthema zu machen. "Deutschland braucht wieder mehr Wir und weniger Ich", sagte der jetzt auch offizielle sozialdemokratische Kanzlerkandidat. "Es ist Zeit für einen Wechsel." ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung