Bei Efringen-Kirchen

A5 in Richtung Weil am Rhein nach Unfall wieder befahrbar

BZ, Jonas Hirt

Von BZ-Redaktion & Jonas Hirt

Mi, 14. August 2019 um 15:35 Uhr

Efringen-Kirchen

Die Sperrung der A 5 in Richtung Süden zwischen Efringen-Kirchen und Weil am Rhein ist aufgehoben. Ein Klein-Lastwagen war nach einem Unfall mit einem Pkw auf die Seite gefallen.

Bei einem Unfall auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Efringen-Kirchen und dem Autobahndreieck Weil am Rhein sind nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwei Menschen leicht verletzt worden. Die Sperrung der Autobahn ist wieder aufgehoben.

Der Unfall zwischen einem Klein-Lkw und einem Pkw ereignete sich am heutigen Mittwoch gegen 11.45 Uhr. Durch den Zusammenstoß kippte der Lkw auf die Seite und blockiert derzeit die Autobahn in Richtung Süden. "Seit 12.13 Uhr ist die Autobahn voll gesperrt", sagt Polizeisprecher Jörg Kiefer. Nach bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei wechselte ein 37 Jahre alter Fahrer eines Klein-Lkw, Opel Movano (3,5t), auf die Überholspur und übersah hierbei einen von hinten herannahenden Audi. "An ihren Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von etwa 65.000 Euro", teilt die Polizei mit.

Ware muss wohl umgeladen werden

Die Bergung des mit Kartons beladenen Lastwagens führt zu Verkehrsbehinderungen. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Kurzzeitig habe es sich auch auf der Gegenfahrbahn gestaut, sagt Kiefer. Fahrzeuge hätten dort ihre Geschwindigkeit verlangsamt.

Aufgrund von ausgelaufenen Betriebsstoffen ist die Feuerwehr im Einsatz. Ebenso wurde aufgrund der Erstmeldungen ein Rettungshubschrauber angefordert. Dieser sei aber nicht gebraucht worden, sagt Kiefer. Laut Kiefer muss der Klein-Lkw muss die Fracht des Klein-Lastwagens umgeladen werden.