Account/Login

Prüfbericht

ADAC hat jahrelang beim "Gelben Engel" geschummelt

  • dpa

  • Mo, 17. Februar 2014, 14:10 Uhr
    Wirtschaft

     

Systematisch hat der ADAC bei dem Preis "Gelber Engel" betrogen – und das über Jahre. Ein externer Prüfbericht ergab, dass Teilnehmerzahl und Rangfolge der Modelle massiv manipuliert wurden.

Jahrelang hat der ADAC bei der Vergabe...8222;Gelben Engels“ manipuliert.  | Foto: dpa
Jahrelang hat der ADAC bei der Vergabe des „Gelben Engels“ manipuliert. Foto: dpa
Beim ADAC-Preis "Gelber Engel" hat es schon in früheren Jahren umfangreiche Manipulationen bei der Wahl zum Lieblingsauto gegeben. Sowohl die Reihenfolge der platzierten Modelle, als auch die Anzahl der abgegebenen Stimmen seien teils gravierend verändert worden, teilte der Automobilclub am Montag in München mit. Durch diese bewussten Verfälschungen sei bei dem Preis eine größere Markenvielfalt erreicht worden, zitiert der ADAC aus dem Bericht der externen Prüfer von Deloitte.
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) riet dem Verein am Montag, sich auf seine Kernkompetenzen zu besinnen. ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar