Adelhausen will kein Favorit sein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 10. September 2021

Ringen

Ringer-Bundesligist gastiert am Samstag beim ASV Urloffen.

(BZ). Beim 23:10-Sieg gegen den AC Heusweiler haben die Ringer des TuS Adelhausen eine erfolgreiche Rückkehr in den Bundesliga-Alltag gefeiert und ihrem Trainerduo Florian Hassler und Pascal Ruh einen gelungenen Einstand beschert. Für den zweiten Saisonkampf am Samstag, 19.30 Uhr, beim ASV Urloffen kündigt Hassler ein stärkeres Aufgebot an, denn "gegen Urloffen muss alles passen", wie er betont.

Auf seiner Homepage teilt der ASV den Adelhausern die Favoritenrolle zu. "Ich sehe das etwas anders und Urloffen auf gleichem Niveau mit Köllerbach und uns", sagt Hassler. "Sie haben einen sehr ausgeglichenen und sehr starken Kader", lobt er die "sehr gute Arbeit" des ASV, der sich gezielt verstärkt hat: im Vorjahr mit Florian Neumaier (RG Hausen-Zell), nun unter anderem mit dem Olympia-Fünften Victor Ciobanu (Rumänien) und dem EM-Fünften Roman Pacurkowski (Polen).