Aktive blieben auch in der Pandemie treu

Martin Oswald

Von Martin Oswald

Fr, 15. Oktober 2021

Ettenheim

Der Musikverein Altdorf steht personell und finanziell auf soliden Beinen / Hohe Ehrungen.

(mo). Zwar hat die Pandemie wie alle Vereine auch den Musikverein Altdorf beeinträchtigt, aber: "Alles in allem sind wir doch einigermaßen gut durch die Pandemie gekommen. Glücklicherweise haben wir keine Aktiven verloren", resümierte Vorstand Wolfgang Spengler in der Hauptversammlung. Da wirtschaftliche Einnahmen fehlten, musste Rechnerin Nadine Schwarz rote Bilanzzahlen vortragen, doch der Verein habe solide Rücklagen und "über die Corona-Vereinshilfe können wir die entstandenen Verluste vermutlich zu einem guten Anteil ausgleichen", ergänzte Wolfgang Spengler.

Dirigent Markus Obergföll berichtete kurz, dass, soweit zulässig, auf dem Flugplatz, in der Reithalle und im Foyer des Gymnasiums geprobt wurde. Ein Großteil der Zöglinge wird von Aktiven des Vereins ausgebildet: von Ilka Schmid, Jörg Biehler und Emil Spengler. Nach 20 Jahren in verschiedenen Ämtern ist Gerold Bühler aus dem Vorstand ausgeschieden.
Wahlen: Vorstände Wolfgang Spengler und Annika Möhringer; Rechnerin Nadine Schwarz; Schriftführer Bastian Oswald; Jugendleiter Sebastian Möhringer; Vertreter Passive Barbara Arndt, Manfred Mösch; Vertreter Aktive Julia Jäger, Anna Speth, Fabian Bühler.
Ehrungen: für 70 Jahre aktiv Emil Spengler (siehe BZ-Interview von Donnerstag); Ehrenmitglieder Werner Beck, Josef Morat, Achim Schwab und Eberhard Oswald; Ehrenmusiker für 50 Jahre Bernhard Beck und 40 Jahre Petra Möhringer; 30 Jahre Isabella Eschbach; 25 Jahre Anne Böhler, Ann-Katrin Grunow und Katrin Albrecht; 20 Jahre Yvonne Beck und Ilka Schmid.

Termin: Am 4. Dezember findet ein Konzert in der Nikolauskirche statt.