Alle Macht für einen

Ulrich Ruh

Von Ulrich Ruh

Sa, 24. September 2011

Deutschland

Die päpstliche Gewalt lässt sich nicht direkt mit der Bibel begründen. Sie hat ihre Ursprünge im 19. Jahrhundert.

Die katholische Kirche ist innerhalb der weltweiten Christenheit ein Unikat, nicht nur, weil sie mit ihrer Mitgliederzahl von 1,2 Milliarden aus dem Feld herausragt. Sie ist auch die einzige größere christliche Gemeinschaft mit einem Amtsträger, der alle wichtigen Personalentscheidungen trifft, auf alle Regionen seiner Kirche unmittelbar Zugriff hat und der in bestimmten Fällen Lehraussagen treffen kann, ohne dafür bei kirchlichen Instanzen die Zustimmung einzuholen. Die Rede ist vom Papst, dem nach dem geltenden Kirchenrecht die "höchste, volle, unmittelbare und universale ordentliche Gewalt" in der Kirche zukommt, "die er immer frei ausüben kann", wie es im Kirchenrecht heißt.

Diese Machtfülle des Papstes ist nicht vom Himmel gefallen und hat auch keine direkte Grundlage im Neuen Testament. Sie ist vielmehr das Ergebnis einer wechselvollen Geschichte, die ihre entscheidenden Weichenstellungen erst im 19. Jahrhundert erhielt. Es brauchte das Erste Vatikanische Konzil (1869/70), bis die Päpste das wurden, was sie auch heute noch in der katholischen Kirche sind.
Die liberalen Bischöfe zogen beim Konzil den Kürzeren.

Dieses Konzil ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ