Firmenporträt

Alles gut gekühlt: Die Firma Kramer aus Umkirch ist komplex

Philipp Peters

Von Philipp Peters

Do, 28. November 2019 um 19:17 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Die Firma Kramer baut mit 280 Mitarbeitern so ziemlich alles, was gut isoliert sein sollte – Kühlräume, Wohnräume, Geschäftsräume. Selbst die Toilettenanlage am Titisee stammt aus Umkirch.

Das Umkircher Unternehmen hat vier verschiedene Standbeine: Dämmtechnik, Kühlraum-, Laden- und Modulbau. Diese Kombination mache das Unternehmen einzigartig, sagt Firmenchef Matthias Weckesser. Dieses Jahr feiert die Firma, die an der Schwelle vom Handwerker zum Industrieunternehmen operiert, ihren 90. Geburtstag.

Die Wurzeln liegen ein Stück weiter südlich: am Hochrhein. In den 1920er-Jahren zog der aus der Pfalz stammende Fritz Kramer nach Grenzach. Er war Isolierer von Beruf, damals ein ganz junges Feld. Es kam auf, weil zum Beispiel Rohrleitungen oder Behälter in mächtigen Industriekomplexen isoliert werden mussten. Kramer arbeitete zunächst bei Hoffmann-La Roche, dann machte er sich selbstständig. Bald darauf ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ