Kommentar

Alte Fehler bei der Bekämpfung des Hungers

Frauke Wolter

Von Frauke Wolter

Do, 11. Oktober 2018 um 22:02 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Krieg = Vertreibung = Hunger – diese Gleichung haben nicht nur in den betroffenen Ländern aktive Hilfsorganisationen aufgemacht. Auch die Weltgemeinschaft weiß um den Mechanismus. Aber sie tut wenig.

Mittlerweile ist es ein Fakt: Die große Flüchtlingswelle aus Syrien Richtung Europa hatte auch damit zu tun, dass die Vereinten Nationen damals ihre Lebensmittelrationen in den Camps der Nachbarstaaten reduzieren mussten. Die Mitgliedstaaten geizten mit ihrem Geld, die Spenden flossen spärlicher. Doch wer hungert, geht. Und wer in der Fremde selbst ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ