Wintersport mit Musik und Party

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 15. Januar 2020

Titisee-Neustadt

Skisprung-Weltcup am Wochenende in Titisee-Neustadt: Wie Gäste zur Schanze kommen und was ihnen dort geboten wird.

TITISEE-NEUSTADT (BZ). Die weltbesten Skispringer kommen am Wochenende zur Schanze nach Titisee-Neustadt. Doch wie kommen Sportfans am besten zum Weltcup in den Hochschwarzwald? Und was ist dort geboten? Hier gibt es alles Wichtige rund um die Skisprungveranstaltung an der Hochfirstschanze.

Qualifikation und Wettbewerbe
Los geht es mit der Qualifikation für den Weltcup. Diese findet am Freitag, 17. Januar, statt. Um 14 Uhr wird das Stadion geöffnet, ab 16 Uhr ist Training, und um 18 Uhr beginnt die Qualifikation. Am Samstag starten die Wettbewerbe. Das Stadion wird um 12.30 Uhr eröffnet, der Probedurchgang beginnt um 15 Uhr, das Einzelspringen um 16 Uhr. Am Sonntag öffnet das Stadion um 11.30 Uhr, der Probedurchgang beginnt um 14.15 Uhr, das Einzelspringen um 15.15 Uhr.

Neues Wettkampfformat
Unter dem Namen "Titisee-Neustadt 5" wird ein neues Wettkampfformat eingeführt. Dabei gehen der Sprung aus der Qualifikation sowie die vier Sprünge am Samstag und Sonntag jedes Springers in die Gesamtwertung ein. Am Sonntag wird deshalb ein weiterer Sieger geehrt. Für dieses Format wird ein Extrapreisgeld in Höhe von 25 000 Euro ausgeschüttet.

Anreise mit der Bahn
Die Sprungschanze ist vom Bahnhof in Neustadt zu Fuß in etwa zehn bis 15 Minuten zu erreichen, der Weg ist ausgeschildert. Die Höllentalbahn fährt von Freiburg aus im Halbstundentakt nach Neustadt, die Fahrtzeit beträgt laut Fahrplan knapp 40 Minuten.

Anfahrt mit dem Auto
In Neustadt stehen laut Veranstalter ausgeschilderte Parkplätze zur Verfügung, diese liegen im Stadtgebiet verteilt. Möglich ist es auch, auf dem Großparkplatz in Titisee zu parken. Von dort aus fahren am Samstag und am Sonntag Pendelbusse zur Schanze. Der erste Bus am Samstag fährt um 12.30 Uhr ab, am Sonntag bereits um 11.30 Uhr. Die Busse fahren nach der Veranstaltung zurück zu den Parkplätzen. Am Samstag fährt der letzte Bus um 23 Uhr ab, am Sonntag eine Stunde nach Veranstaltungsende.

B 31 teilweise gesperrt
Samstag und Sonntag wird die B 31 auf Höhe von Neustadt gesperrt. Der Verkehr wird dann durch die Stadt umgeleitet. Die Bundesstraße wird zwischen den Anschlussstellen Neustadt-Mitte und Neustadt-Ost von Samstag um 9 Uhr bis Sonntag um 22 Uhr gesperrt. Auch innerhalb Neustadts sind mehrere Straßen während des Wettkampfwochenendes gesperrt.

Anreise mit Reisebussen
Reisebusse, die zur Veranstaltung kommen, werden Samstag und Sonntag über die gesperrte B 31 von Neustadt-Mitte aus bis zum Busparkplatz nach der Behelfsabfahrt Weltcupstadion geleitet.

VIP-Parkplatz
Für VIP-Gäste ist ein Parkplatz an der Wilhelm-Sutter-Straße in Neustadt vorgesehen. Dieser wird ausgeschildert. Von dort aus gibt es einen regelmäßigen Shuttleservice zur Hochfirstschanze: Samstag von 12.30 bis 20.30 Uhr und Sonntag von 11.30 bis 19 Uhr.

Rahmenprogramm
Im Rahmenprogramm der Skisprungveranstaltung finden am Freitag- und Samstagabend jeweils um 19 Uhr Weltcup-Partys im Festzelt statt, der Eintritt ist frei. Am Freitagabend unterhalten Miller’s Blues Orchestra und DJ L.T. die Gäste, am Samstagabend ein DJ und die Band Diva. Auch am Sonntag geht es im Festzelt musikalisch zu: Von 12.30 Uhr an tritt die Brassband Blosmaschii auf. Für das Rahmenprogramm im Stadion ist der Südwestrundfunk mit dem Sender SWR1 zuständig.

Tickets
An der Tageskasse zahlen Erwachsene 31 Euro, Jugendliche ermäßigt 21 Euro. Dauerkarten kosten für Erwachsene 54 Euro, für Jugendliche 34 Euro. Der Eintritt für die Qualifikation am Freitag kostet Erwachsene zwölf Euro, Jugendliche zahlen sechs Euro.

Weitere Informationen zum Titisee-Neustädter Skispringen unter http://www.weltcupskispringen.com