Grafenhausen

Amt verbietet illegales Skilift-Schild – nach 9 Jahren

gud

Von gud

Mo, 02. Dezember 2019 um 08:49 Uhr

Grafenhausen

Seit 9 Jahren wird es zum Wintereinbruch aufgestellt: Ein Hinweisschild für einen Skilift in Grafenhausen. Doch jetzt schreitet das Landratsamt ein, denn das Schild ist nicht genehmigt.

Erstaunte Reaktionen im Gemeinderat Grafenhausen löste Bürgermeister Christian Behringer mit der Information aus, dass das Hinweisschild zum Skilift, das schon seit neun Jahren an der Kreisstraße zwischen Grafenhausen und Rothaus aufgestellt wird, stört. Das zumindest hatte das Landratsamt dem Bürgermeister mitgeteilt, nachdem ein entsprechender Hinweis der Polizei dort eingegangen war.

"Zum Glück stehen die Bäume an dieser Stelle schon seit 70 Jahren." Clemens Rosa (CDU)
Das Schild stünde wohl zu nah an der Straße, erläuterte der Bürgermeister. In der Begründung sei überdies darauf hingewiesen worden, dass diese Hinweistafel eine bauliche Anlage sei und einer entsprechenden Genehmigung bedürfe. Zudem habe man sich am Betonfundament gestört, das ein "schwer formbares" Hindernis darstelle.

Der Bürgermeister hat eine Alternative parat

"Das hat noch nie jemanden interessiert", meinte Barbara Bohl (Freie Wähler) und wunderte sich über diese Maßnahme, die trotz bekannt hoher Arbeitsbelastung in sämtlichen Behörden durchgeführt wurde. "Es ist beachtlich, wofür man dann doch noch Energie und Zeit findet", so Bohl. Clemens Rosa (CDU) bezweifelte ebenfalls die Sinnhaftigkeit der Anweisung, indem er ironisch anmerkte: "Zum Glück stehen die Bäume an dieser Stelle schon seit 70 Jahren."

Die Gemeindeverwaltung reagierte jedenfalls sofort auf die Beanstandung – der Bauhof hat die Hinweistafel bereits entfernt. Momentan ist der Skilift für Ortsunkundige entsprechend schwer zu finden. "Wir überlegen uns etwas anderes", versprach der Grafenhausener Bürgermeister.